PräsenTIER dich richtig!


05 Juni 2018 | Tierisch gemischt

Wie präsentiere ich mich und mein Haustier am besten in der grinzoo – my social pet app?

Der erste Eindruck zählt. Das ist auch so in der grinzoo-Tiercommunity. Wie du dich und deinen tierischen Liebling in deinem Profil präsentierst, kann entscheiden, ob du viele Abonnenten und Reaktionen bekommst oder nicht. Wir haben dir die 5 wichtigsten Punkte zusammengefasst, wie du dein Profil auf grinzoo – my social pet app zum Glänzen bringst.

1. DEIN GRINZOO-USERNAME

Dein Username begleitet dich durch die ganze grinzoo – my social pet app. Diesen mit den Namen deines Haustieres zu versehen ist keine gute Idee. Erstens gibt es für deinen tierischen Liebling auch ein eigenes dazugehörendes Tierprofil mit seinem Namen. Zweitens können die Tiere selbstverständlich nicht selbst Textnachrichten schreiben und Bilder posten, sondern du musst das für deinen tierischen Liebling übernehmen. Du bist also kein unwesentlicher Part des Mensch-Tier-Profils. Um dich von der Masse etwas abzuheben, kannst du zum Beispiel deinem Vornamen noch einem Zusatz aus anderen Wörtern, Zahlen und Emojis geben oder deinen vollen Vor- und Zunamen verwenden.

2. DEIN GRINZOO-PROFILBILD

grinzoo – my social pet app besteht aus echten Tieren mit echten Menschen. Um nicht wie ein Fakeprofil zu wirken, solltest du also davon absehen ein Tierfoto als dein Profilbild auszuwählen. Dieses ist ja eigentlich klarerweise auch für das Tierprofil besser geeignet. Als dein grinzoo-Profilbild eignet sich also perfekt ein Pelfie! Was ist ein Pelfie? Ein Pelfie ist ein Selfie mit Tier (engl. Pet + Selfie = Pelfie). Ein Pelfie weckt das Interesse anderer User an deinem Profil. Haben sie dich erst einmal angeklickt, ist der Folge-Button schnell gedrückt, wenn auch Punkt Nr. 3 stimmt.

3. DEINE GRINZOO-BIOGRAFIE

Ein weiterer Punkt, der oft im Profil vergessen wird, ist die maximal 115 Zeichen lange Biografie. Auch, wenn diese kein Pflichtfeld ist und optional erstellt werden kann, solltest du zur besseren Präsentation kurz etwas über dich und deine tierischen Familienmitglieder erzählen. Alter, Wohnort, Land und gemeinsame Hobbies mit deinem Haustier sind etwas, das andere grinzoo-User dazu verleitet, dir zu folgen.

4. DEINE GRINZOO-TIERPROFILE

Der letzte wichtige Punkt in deinem Profil sind deine Tierprofile. Ohne Tierprofil geht es in der grinzoo – my social pet app natürlich nicht. Hier kannst du den Namen deines Tieres angeben und auch noch Alter, Tierart, Rasse und sonstige Daten auswählen. Im Tierprofil ist damit alles Wichtige zu deinem Haustier auf einem Blick zusammengefasst. Auch können dort alle Tierstories zum jeweiligen Tier chronologisch abgerufen werden. Vergiss dazu nicht, das jeweilige Tier im Bild/Video zu markieren! Damit hast du alle wichtigen Punkte erfüllt, um dich und dein Haustier der grinzoo-Community bestens zu präsentieren. Jetzt fehlt nur noch eines: Tierisch tolle Tierstories posten und los geht’s!

Hast du alle Tipps zum richtigen Präsentieren bereits beherzigt? Falls nicht, kannst du dein grinzoo-Profil im Menü „Profil“ unter „Profil bearbeiten“ jederzeit verbessern. Mehr Funktionen in den FAQs.

grinzoo – my social pet app jetzt entdecken:

iOS Download Android Download

TEILE DIESE STORY MIT DEINEN TIERFREUNDEN

Facebook   Mail

Blog Anmeldung

Hier eintragen und die neueste Tierstory lesen.

Bitte fülle alle Pflichtfelder aus!

Dein Kommentar

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Bitte bestätige Deine Identität!

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK